Heide Röger von Kunst & Brot als Künstlerin mit eigenem Kunstbusiness. Sie steht mit einem Pinsel vor einer Leinwand

So verdienst du Geld als Künstlerin

37 Ideen wie du als Künstlerin mit deiner kreativen Arbeit Umsatz machst

Wenn ich mit Künstlerinnen darüber spreche, wie sie mit ihrer Kunst (mehr) Geld verdienen können, denken sie meistens an drei Dinge: Verkauf von Originalen, Auftragsarbeiten und den Verkauf von Drucken. Einige Künstler:innen denken auch ans Unterrichten.

Aber sind das die einzigen Möglichkeiten, als Künstlerin Geld zu verdienen?

Absolut nicht!

Halte dich fest, denn hier kommt eine Liste mit 37 Ideen, wie du deine künstlerischen Fähigkeiten in Einkommen umwandeln könntest. Nicht alle diese Ideen passen für jede Künstlerin, aber die meisten werden zumindest ein super Denkanstoß sein, mal etwas Neues auszuprobieren und das eigene Angebotsportfolio zu erweitern.

Los geht’s!

Für eine bessere Übersicht habe ich die Liste in vier verschiedene Kategorien unterteilt, wie du als Künstlerin Geld verdienen kannst:

  1. Einkommen durch den Verkauf deiner eigenen Kunstwerke
  2. Unterrichten als Künstlerin
  3. Künstlerische Berufe und Karrierewege
  4. Sonstige kreative Einkommensquellen

1. Einkommen durch den Verkauf deiner eigenen Kunstwerke

  1. Auftragsporträts: Male einzigartige Porträts von Menschen oder Haustieren für Kunden:innen.
  2. Karikaturen: Setze dich an einen öffentlichen Ort und zeichne schnelle, unterhaltsame Karikaturen oder skizzenhafte Kunstwerke.
  3. Galerien: Nutze professionelle oder spezialisierte Galerien, um deine Werke zu präsentieren.
  4. Kunstmessen: Stelle deine Kunst auf Kunstmessen aus und erreiche so ein breites Publikum.
  5. Online-Verkauf eigener Kunst: Baue deine eigene Website oder einen Shop auf, um direkt an Kunstliebhaber:innen zu verkaufen.
  6. Verkauf in unkonventionellen Locations: Versuche es in Cafés, Restaurants oder Boutiquen – manchmal eine unerwartete, aber erfolgreiche Option.
  7. Tag des offenen Ateliers: Lade in dein Atelier ein, lass Interessierte hinter die Kulissen blicken und verkaufe eigene Kunst direkt vor Ort.
  8. Print-on-Demand-Dienste: Nutze Plattformen wie RedBubble, um Merchandise mit deinen Kunstwerken zu verkaufen.
  9. Selbst drucken und verkaufen: Moderne Drucker ermöglichen hochwertige Reproduktionen auf Papier, Leinwand und anderen Materialien.
  10. Lizenzierung deiner Kunst: Lass deine Werke von Unternehmen für Produkte wie Stoffdesign, Kalender oder Inneneinrichtung nutzen.
  11. Verkauf an Einzelhandelsgeschäfte: Verkaufe deine gedruckten Werke direkt an lokale Geschäfte, die sie weiterverkaufen.

2. Unterrichten als Künstlerin um Geld zu verdienen

  1. Kurse per E-Mail: Biete Schritt-für-Schritt-Lektionen über E-Mail an. Leute zahlen, um in den Verteiler aufgenommen zu werden.
  2. Online-Kurse: Erstelle und verkaufe aufgezeichnete Malkurse online.
  3. E-Books: Schreibe E-Books oder Workbooks, die deiner Community das Malen beibringen und verkaufe sie online.
  4. Präsenz-Workshops: Leite Workshops vor Ort, teile dein Wissen und verdiene dabei.
  5. Online Live Workshops: Veranstalte Live-Workshops über Zoom oder eine andere Plattform und bringe deiner Community so ortsunabhängig dein Wissen bei.
  6. Mitgliedschaften: Lass deine Communty monatlich für exklusive Inhalte zahlen (z.B. über Patreon) oder bau eine eigene Mitgliedschaftsplattform auf.
  7. Volkshochschulen: Werde Dozentin für Kunst an einer Volkshochschule und unterrichte so online oder offline.
  8. Bezahltes Feedback: Gib anderen Künstler:innen die Möglichkeit, von deinem Wissen zu profitieren, indem sie dich um Feedback und Tipps zu ihren eigenen Kunstwerken bitten können.
Der Artist Business Club von Kunst & Brot für Künstlerinnen, die Geld mit ihrer kreativen Arbeit verdienen wollen. Deine Kunst - dein Business. Mehr Infos

3. Künstlerische Berufe und Karrierewege für Künstlerinnen

  1. Grafikdesign: Bring deine Design-Fähigkeiten in unterschiedlichen Bereichen ein und nutze deine Fähigkeiten zum Gestalten.
  2. Illustration: Vom Buchcover bis zum Comic – deine Bilder erzählen Geschichten und Verlage sind immer auf der Suche nach Illustrator:innen.
  3. Eventfotografie: Fotografiere besondere Ereignisse wie Hochzeiten, Abschlussfeiern und lokale Sport- oder andere Veranstaltungen.
  4. Portraitfotografie: Machst du deine eigenen Referenzfotos für Tier- oder Menschenporträts? Dann bist du vielleicht bereits in der Lage, Portraitfotografie als eigenständigen Service anzubieten oder als Zusatzleistung.
  5. Freiberufliche Werbefotografie: Werbefotograf:innen bieten Dienstleistungen für gewerbliche Unternehmen an. Sie fotografieren Produkte für Marketing und andere Sonderaktionen.
  6. Body Art: Von Tätowierungen bis zu Hennamalereien – Körperkunst liegt im Trend und kann eine Möglichkeit sein, als Künstlerin Geld zu verdienen.
  7. Film & Fernsehen: Arbeite als Set-Designerin, Illustratorin oder Fotografin in der Film- und TV-Branche.
  8. Influencerin: Nutze deine Social Media Präsenz als Künstlerin und gehe Kooperationen mit Marken ein, die dich für Empfehlungen bezahlen.
  9. Wandmalerei: Wenn du gerne groß arbeitest und bereit bist, direkt vor Ort zu malen, kannst du Wandgemälde direkt auf den Wänden anbieten (für Hotels, Restaurants, Cafés aber auch private Haushalte).
  10. Kunstgalerien: Arbeite selbst in Kunstgalerien und verkaufe Kunst, indem du deine Leidenschaft und dein Wissen nutzt.
  11. Animation: Zeichne Animationen für Animationsstudios.
  12. Kunsttherapie: Mache eine entsprechende Ausbildung und finde so ein weiteres Standbein als Künstlerin.
  13. Produktdesign: Gestalte eigene Produkte oder gestalte Produkte im Auftrag von Unternehmen (Verpackungen, Schmuck, Taschen etc.).

4. Sonstige kreative Einkommensquellen für Künstlerinnen

  1. YouTube: Baue einen kreativen YouTube Kanal auf und verdiene an den Werbeplatzierungen in deinen Videos.
  2. Affiliate: Werde Affiliatepartnerin für Marken, die du liebst und verwendest. Verdiene so an den Empfehlungen mit.
  3. Eigene Produktserien: Bringe mit Herstellern eigene Produkte auf den Markt, die zu dem passen, was du als Künstlerin verwendest: Pinselsets, Farben etc.
  4. Merchandise: Wenn du als Künstlerin eine Marke aufgebaut hast, verkaufe Merchandise zu dieser Marke.
  5. Art Retreats: Lade zu einer kreativen Auszeit ein und veranstalte ein Art Retreat.
Banner: sei dabei! Der Newsletter von Kunst & Brot mit allen Infos für Künstlerinnen. Jetzt anmelden

Das ist eine Menge, oder? Aber es hört hier nicht auf! Es gibt noch so viele weitere Möglichkeiten, dein künstlerisches Talent zu nutzen und Geld zu verdienen. Lass deine Kreativität nicht nur in deinen Kunstwerken, sondern auch in deinem Geschäftssinn zum Ausdruck kommen!

Artikel teilen

Artikel, die dir auch gefallen könnten …

Kunst & Brot - Heide Röger - Alles für dein Kunstbusiness als erfolgreiche Künstlerin, die Geld mit ihrer Kunst verdient

Warum du als Künstlerin Ziele brauchst

Wenn du Kunst machst, bist du Künstlerin. Wenn du mit deiner Kunst Geld verdienst, bist du zusätzlich Unternehmerin. In einem erfolgreichen Kunstbusiness brauchst du Ziele und wenn es dir schwer fällt, Ziele zu setzen, kann das an diesen 3 Gründen liegen.

Weiterlesen

Kundenrezensionen

Die auf dieser Website veröffentlichten Kundenrezensionen stellen Auszüge aus geprüften und echten Bewertungen dar. Ein Sponsoring oder eine Beeinflussung der veröffentlichten Kundenrezensionen findet nicht statt.

Sie wurden mir von den Kundinnen selbst für diesen Zweck zur Verfügung gestellt. Ich behalte mir vor, Rezensionen in ihrem Umfang aus optischen Gründen zu kürzen.