Kostenlose Reichweite und mehr Bekanntheit als Künstlerin

Du träumst davon, Anfragen als Künstlerin zu bekommen und deine Kunst erfolgreich zu vermarkten? Du wünschst dir mehr Bekanntheit als Künstlerin?

Dann ist dieser Artikel für dich!

Der wichtigste erste Schritt:
Die passenden Menschen sollten wissen, dass es dich und deine kreative Arbeit gibt – und wie sie bei dir kaufen können.

Hier sind drei kostenlose Möglichkeiten, deine Kunst sichtbar zu machen und mehr Bekanntheit als Künstlerin zu erzielen:

  1. Pinterest
    – Erstelle ein Unternehmenskonto.
    – Nutze die wichtigsten Suchbegriffe deiner Zielgruppe in deinem Profilnamen und deiner Profilbeschreibung.
    – Erstelle 10-20 Pinnwände in deinem Profil und lege Beschreibungen voller Keywords fest.
    – Erstelle pro Board eine Mischung aus 5-15 Standard Pins und Video Pins, die deine Kunst zeigen.
    – Veröffentliche pro Monat ca. 30 neue Pins in deinen Pinnwänden und mische dabei Standard Pins und Video Pins.
     
  2. Website
    – Wähle einen Anbieter, der kostenlose Websites ermöglicht (z.B. CanvaJimdoWordPress oder Wix).
    – Nutze einen Baukasten für eine einfache Erstellung oder arbeite mit Vorlagen.
    – Zeige deine Kunst wie in einer Onlinegalerie, dann brauchst du keinen Shop.
    – Aktualisiere deine Website monatlich und stelle zu jeder Zeit sicher, dass sie rechtlich korrekt aufgesetzt ist (DSGVO und Co.).
     
  3. Instagram
    – Nutze ein Business oder Creator Konto.
    – Mach in deiner Bio klar, für wen dein Account ist und für wen er Mehrwerte bietet.
    – Zeige deine Kunst in Posts, Reels und in deiner Story.
    – Poste regelmäßig (das muss NICHT täglich sein!).
    – Sei authentisch und nutze die Plattform so, wie es sich für dich stimmig anfühlt.

Wo zeigst du deine Kunst aktuell? Wie machst du dich als Künstlerin sichtbar?

Mein Tipp, wenn du dich als Künstlerin überfordert fühlst mit all den Möglichkeiten und Plattformen:

Fokussiere dich mit deinen Marketingaktivitäten zunächst auf einen Kanal, lerne alles, was es darüber zu lernen gibt und werde richtig gut darin, diesen Marketingkanal zu nutzen. Wähle eine Plattform, auf der du deine Zielgruppe erreichst und mit der du dich bereits ein wenig auskennst. Wenn du dich als Künstlerin dann hier etabliert hast, kannst du die bereits erstellten Inhalte auch für Wachstum auf weiteren Plattformen verwenden. So sparst du Zeit, Nerven und arbeitest effizient: Mehr Zeit für deine Kunst und trotzdem mehr Sichtbarkeit als Künstlerin!

Wenn du dein Kunstbusiness auf’s nächste Level bringen und deine Sichtbarkeit steigern willst, empfehle ich dir den ARTIST BUSINESS CLUB! Hier bekommst du Wissen, Begleitung, Pläne, Antworten und Klarheit zu den Themen, bei denen du nicht weiterkommst. Du hast direkten Zugang zu mir in den monatlichen Masterclasses und LIVE Q&As sowie zu anderen Künstlerinnen.

Artikel teilen

Artikel, die dir auch gefallen könnten …

Kunst & Brot - Heide Röger - Alles für dein Kunstbusiness als erfolgreiche Künstlerin, die Geld mit ihrer Kunst verdient

Warum du als Künstlerin Ziele brauchst

Wenn du Kunst machst, bist du Künstlerin. Wenn du mit deiner Kunst Geld verdienst, bist du zusätzlich Unternehmerin. In einem erfolgreichen Kunstbusiness brauchst du Ziele und wenn es dir schwer fällt, Ziele zu setzen, kann das an diesen 3 Gründen liegen.

Weiterlesen

Kundenrezensionen

Die auf dieser Website veröffentlichten Kundenrezensionen stellen Auszüge aus geprüften und echten Bewertungen dar. Ein Sponsoring oder eine Beeinflussung der veröffentlichten Kundenrezensionen findet nicht statt.

Sie wurden mir von den Kundinnen selbst für diesen Zweck zur Verfügung gestellt. Ich behalte mir vor, Rezensionen in ihrem Umfang aus optischen Gründen zu kürzen.